Wikipedia | Gastro News | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerBild
headerBild
headerBild
Logo Oekolog
Europea Österreich
Italienisch

Laborsprechtage während der Ferien:

Dienstag, der 10.07.2018 von 8 – 11:30 Uhr    Ing. Burgstaller

Dienstag, der 24.07.2018 von 8 – 11:30 Uhr    Ing. Mauß G.

Dienstag, der 07.08.2018 von 8 – 11:30 Uhr   DI Muschlin M.

Dienstag, der 28.08.2018 von 8 – 11:30 Uhr    Ing. Mauß G.

Labor - LANGENLOIS

Montag, der 16.07.2018 von 8 – 11:30 Uhr   Ing. Burgstaller

Montag, der 13.08.2018 von 8 – 11:30 Uhr   Ing. Mauß G.

 

 

 Weinlabor KREMS und LANGENLOIS 

  Leiter Ing. Gerhard Mauß    Leitung: Ing. Gerhard Mauß               

 

LABORSPRECHZEITEN:

Krems: Weinkompetenzzentrum, Sigleithenstraße 60

Tel.  +43 (0)2732 87516 Kl. 66         E-Mail: labor@wbs-krems.at 

Dienstag: 13.30 - 16.30 Uhr -     DI Martin Muschlin

Freitag: 7.30 - 10.30 Uhr -         Ing. Elke Groll BEd

 

Langenlois: 3550 Langenlois, Am Rosenhügel 15

Tel.  +43(0)2734 2106 Kl.18

Montag:   9.30 - 12.00 Uhr -   Ing. Elke Groll

Mittwoch: 8.00 - 12.00 UhrIng. Gerhard Mauß

 

Weinchemisches Labor Krems und Labor Langenlois

Umstellung im Weinlabor Krems und Langenlois

Seit Juli 2001 wird die Weinuntersuchung mit modernsten Geräten des Bundesamtes für Weinbau durchgeführt. Der Ansprechpartner bzw. Abgabe der Weinproben bleibt weiterhin das Labor in der Fachschule Krems oder Langenlois (siehe Laborsprechtage).

Vorteile für den Winzer:

  • die Analysenwerte kommen ab sofort aus einem staatlich akkreditiertem Institut

  • die Berater haben durch gemeinsame Weiterbildung ständigen Zugang zu aktuellen Entwicklungen

  • weitere Analysenparameter ermöglichen eine verbesserte Beratung

  • durch die Automatisierung können kostengünstige Gruppenuntersuchungen angeboten werden

  • die Endergebnisse können per E-Mail sehr rasch weitergeleitet werden (in Planung)

Normale Grunduntersuchung

  • SO2-frei

  • Säure (incl. pH-Wert)

  • Bentonitbedarf

  • Eisen Vorprobe (ab 4 g/hl Voruntersuchung an Bedarf an Gelben Blutlaugensalz)

Zusätzliche Untersuchungen

  • Restzuckergehalt

  • Alkoholgehalt

  • Gesamtextrakt und zuckerfreier Extrakt

  • Gesamt-SO2

  • Flüchtige Säure

  • Fehlerbehandlunge

  • Schönungsansätze

  • Trubuntersuchung (Mikroskop)

  • hefeverfügbaren Stickstoff im Most

  • mit dem Spektralfotometer:

    Weinsäure, Apfelsäure, Zitronensäure, Milchsäure,

    Gerbstoffe, Kupfer, Calzium, Glucose, Fructose

Untersucht werden:
Most, Wein, Maische, Liköre, Destillate, Marmeladen